Zwei Podiumsplätze bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften!

Am 21.09. waren unsere Leichtathleten mit neun Athleten bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften des Deutschen Turnerbundes in Frankfurt Enkheim an den Start gegangen.

Vormittags waren die Einzeldisziplinen Schleuderball und Steinstoßen an der Reihe. Im Steinstoßen konnte sich Ann-Christin Ermel von Versuch zu Versuch auf 9,75m steigern. Dies bescherte ihr Platz 2 und die Deutsche Vizemeisterschaft in der Altersklasse W16/17.

Angelina Lörsch (W20+), Björn und Niklas Hahn (beide M20+) landeten unter den besten Acht mit nicht gerade ihren besten Leistungen. Kai Sebastian Hübner und Fabian Späth, Altersklasse M16/17 wurden 8. mit 7,51m und 11. mit 6,87m.

Im Schleuderball war es zum Teil sehr durchwachsen. Allerdings sehr gute Leistungen erzielten Jonas Jäckel und Ole Winkler in der Altersklasse M12/13. Jonas überraschte uns mit 40,10m und kam damit auf Platz 3. Auch Ole konnte mit 40,00m überzeugen und sicherte sich den vierten Platz. Sehr gut lief es auch für Kai Sebastian Hübner. Mit persönlicher Bestweite von 51,00m wurde er sechster. Sein Vereinskamerad Fabian Späth (gleiche AK) kam mit 45,05m auf den 12. Platz. Niklas Hahn kam mit 53,13m auf Platz 8. Ann-Christin Ermel (W16/17) belegte Platz 7 mit 37,61m. Hier war sie nicht ganz so zufrieden wie bei ihrem erfolgreichen Steinstoßwettkampf. Angelina Lörsch belegte mit 38,25m Platz 9.

Am Nachmittag begannen Jonas und Ole, nach guten Wettkämpfen am Vormittag, auch sehr gut in den Leichtathletik-Fünfkampf. Im 75m Lauf liefen sie recht gute Zeiten (Jonas 10,66sec, Ole 11,20 sec). Im Schleuderball kamen sie nicht ganz an ihre sehr guten Leistungen vom Vormittag heran, konnten sich jedoch mit 39,29m (Ole) und 38,06m (Jonas) wichtige Punkte sichern. Auch die Weiten im Kugelstoßen waren für Beide sehr gut (Ole 10,62m und Jonas 9,69m). Im Weitsprung sprangen Jonas auf 4,38m und Ole auf 3,47m. Den 1000m Lauf nach einem langen Wettkampftag liefen sie mit schönen Zeiten (Jonas 3:59,6 und Ole 4:09,3) nach Hause. Für beide war es ein schöner und sehr erfolgreicher Wettkampf bei ihren ersten Deutschen Meisterschaften, bei sehr großer Nervosität. Jonas Belegte einen hervorragenden 4. Platz und auch Ole bescherte sich mit einem sehr guten 7. Platz.

Larissa Weschenfelder ging in der W20+ an den Start. Sie sprintete die 100m in 14,98sec. Im Schleuderball kam sie auf 33,24m und mit der Kugel auf 7,49m. Im Weitsprung landete sie trotz anfänglicher Schwierigkeiten auf 4,04m und die 1000m lief sie in 4:11,4 min. Auch für sie war es ein erfolgreicher Wettkampf, der mit Platz 12 endete.

bjh

  


Ergebnisse

 

Schleuderball

M20+         8. Niklas Hahn 53,13m

W20+         9. Angelina Lörsch 39,25m

M16/17       6. Kai Sebastian Hübner 51,00m

12. Fabian Späth 45,05m

W16/17       7. Ann-Christin Ermel 37,61m

M12/13        3. Jonas Jäckel 40,10m

4. Ole Winkler 40,00m


  

Steinstoßen

M20+         4. Björn Hahn 7,66m

5. Niklas Hahn 7,43m

W20+         7. Angelina Lörsch 8,08m

M16/17       8. Kai Sebastian Hübner 7,51m

11. Fabian Späth 6,87m

W16/17       2. Ann-Christin Ermel 9,75m

 
  

5-Kampf

W20+       12. Larissa Weschenfelder 42,57 Punkte

14,98sec – 33,24m – 7,49m – 4,04m- 4:11,4 min

(100m-Schleuder-Kugel-Weit-1000m)

M12/13     4. Jonas Jäckel 40,506 Punkte

10,66sec – 38,06m – 9,69m – 4,38m – 3:59,6min

                  7. Ole Winkler 38,1 Punkte

11,20sec – 39,29m – 10,62m – 3,47m – 4:09,3 min

(75m-Schleuder-Kugel-Weit-1000m)

 

Zusätzliche Informationen